Über Videowettbwerb

Liebe Deutschlehrer und Deutschlehrerinnen! 
 Bereits zum achten Mal fand der internationale DaF-Videowettbewerb „Gesehen! Gefilmt! Gelernt!“ statt. 


In diesem Jahr stand 

Bereits 2012 initiierte eine Gruppe von Mitgliedern des Netzwerkes DaF-Lehrer online unter der Leitung von Nadja Blust 
die Idee eines internationalen Videowettbewerbs „Gesehen! Gefilmt! Gelernt!“ mit dem Ziel, 
die Ergebnisse allen DaF-Lehrern weltweit als lernfilme zur Verfügung zu stellen und so den kollegialen Austausch anzuregen. 

VTB 1.JPG

An diesen Wettbewerben konnten sich Lehrer und Lehrerinnen, Schüler und Schülerinnen beteiligen und 
Filme zu verschiedenen Themen erarbeiten. 
So wurden in den vergangenen Jahren Videos erstellt, die vielfältige Inhalte des Deutschlernens spiegeln, 
wie: Grammatik, Lieder, Geschichte, Erfindungen, ja sogar Trickfilme
Jedes Jahr stand der Videowettbewerb unter einem anderen Motto. 
Die kleinen Videos haben eine maximale Dauer von 3 Minuten.
 In Vorbereitung auf diese Wettbewerbe konnten die Lehrkräfte an umfangreichen Schulungen 
image.png

Bereits hier wurden weltweit Kontakte geknüpft und der Austausch angeregt. 

In den vergangenen acht Jahren produzierten Teilnehmer und Teilnehmerinnen aus 27 Ländern 265 Videos für den Wettbewerb. 

Selbst aus Indonesien, aus Italien, Polen und sogar aus Afrika wurden Videos eingereicht. 

Die aktivste Gruppe sind aber die Teilnehmerinnen aus Russland. 
Alle Videos können Sie im YouTube-Kanal der Gruppe Gruppedeutschonline ansehen. 

Gewöhnlich dauert der Wettbewerb ca. 2 bis 3 Monate und endet kurz vor Beginn der virtuellen internationalen Konferenz DadWebkon, 
während dieser die Preisträger durch eine siebenköpfige Jury von geehrt werden. 


Die Teilnehmer aus verschiedenen Ländern, die bereits seit einigen Jahren in diesem Videowettbewerb involviert sind, schätzen vor allem, 
dass in der gemeinsamen schöpferischen Zusammenarbeit mit den Schülern viele neue Ideen kreiert werden, 
die wiederum einen enormen und wichtigen Beitrag für das Erlernen der deutschen Sprache leisten. 

Gleichzeitig werden Engagement und Motivation wertgeschätzt und nicht zuletzt wachsen Lehrer und Schüler enger zusammen. 
Alle Teilnehmer erhalten zum Ende des Vidoewettbewerbs Urkunden und Geschenke von den Sponsoren.
image.png

Wir freuen uns schon, im kommenden Jahr viele Teilnehmer zum IX. internationalen Videowettbewerb „Gesehen! Gefilmt! Gelernt!“ 2021 begrüßen zu können.  



Videowettbewerb_2020


VIII. Videowettbewerb
2020


steht unter dem Motto:
 „Die Heiterkeit geht vor, denn leichter lernst du mit Humor!“

Wir laden alle DaF- und DaZ-LehrerInnen, Schülerinnen und Schüler, Studierende der ganzen Welt ein, an unserem Videowettbewerb 
“Gesehen! Gefilmt! Gelernt!“ teilzunehmen.





Wir können bereits auf sieben (2013-2019) erfolgreich durchgeführte Wettbewerbe zurückschauen.



In der Vergangenheit wurden 245 Filme aus 28 Ländern eingereicht und stehen nun allen DaF-LehrerInnen für die weitere Arbeit im Kanal „GRUPPEDEUTSCHONLINE“ kostenlos zur Verfügung.



1. Ziele dieses Wettbewerbs sind:

   der weltweite kollegiale Austausch zu Unterrichtsinhalten für Deutsch als Fremdsprache bzw. als Zweitsprache,
    die Entwicklung von Medienkompetenz und
    die bewusste Planung von Lerninhalten am Beispiel eines Videos.


2. Wer darf teilnehmen?
    Alle DaF- und DaZ-LehrerInnen in der ganzen Welt,

    DaF-/DaZ-LehrerInnen mit einer SchülerInnengruppe, 

Alle sind eingeladen, am 8. internationalen Videowettbewerb 
“ Gesehen! Gefilmt! Gelernt” teilzunehmen.
Hinweis: 
Minderjährige, die mindestens 10 Jahre, aber noch nicht 18 Jahre alt sind, brauchen zur Teilnahme das schriftliche Einverständnis ihrer Eltern beziehungsweise der Erziehungsberechtigten.






3. Idee
Die Idee des 8. Internationalen Videowettbewerbs besteht darin, eine lustige Story zu kreieren.

Aber wie kann Ihr Video gestaltet werden?

Erinnern Sie sich an lustige Situationen im Unterricht?
Oder wollen Sie sich eine eigene lustige Story ausdenken?





Sie müssen es nur visualisieren und als Videogeschichte präsentieren!

Es kann ein Spielfilm sein oder einer aus Plastilin bzw. Knete erstellter Film sein oder aber eine Animation. 

Alles obliegt Ihrer Fantasie. 





Hinweis: Die Videolänge beträgt bis 3 Minuten.

Es können selbstverständlich auch einige kürzere Stories
(1-2 Min) gefilmt werden. 

Natürlich dürfen die Rechte und Lizenzen für die Musik oder das Material, das Sie im Video verwenden, nicht vergessen werden.


Aber das Wichtigste ist, dass uns alle DIE deutsche Sprache und Humor vereinen und wir dann lächeln oder sogar lachen KÖNNEN!






Bedingung

ist die zeitliche Begrenzung, die drei Minuten nicht überschreiten darf.

Die konkrete Themenwahl der Geschichte, die Umsetzung und Ausgestaltung stehen den WettbewerbsteilnehmerInnen frei.


4. Preise


Die Sieger werden nach den Teilnehmergruppen ermittelt. 
DaF-/DaZ-LehrerInnen
LehrerInnen mit Schülerinnen (9-17 J.)
HochschullehrerInnen mit Studentinnen 
**********************************************************************




Die GewinnerInnen des Wettbewerbs werden am Samstag, dem 7. März 2020, während der internationalen DaF-LehrerInnen-Konferenz ausgezeichnet.
Es gibt Sachpreise, das Programm Videoeditor MOVAVI, Lehrbücher und Lektüre vom Verlag Hueber und vom Klett Verlag!!! 
Aber das Allerwichtigste dabei ist, dass alle TeilnehmerInnen einen großen Fundus an Videomaterial für die weitere Arbeit und Nutzung erstellen, den alle auch wirklich nutzen können.

Ein weiterer enorm großer Effekt besteht darin, dass die WettbewerbsteilnehmerInnen intensiv zusammenarbeiten, gemeinsam lernen und dabei auch ihre eigene Medienkompetenz weiterentwickeln.

5. Kriterien zur Ermittlung der GewinnerInnen
Die GewinnerInnen des Wettbewerbs werden durch eine Jury, bestehend aus Mitgliedern des Netzwerkes DaF-LehrerInnen Online, FilmemacherInnen und SchülerInnen ermittelt.

6. Technisches
    Die WettbewerbsteilnehmerInnen haben die Möglichkeit, selbst über die Verwendung der Video - Techniken und Materialien zu entscheiden: 
(Spielfilm, Knetfilm, Animation oder Erstellung mit Hilfe von einem Computerprogramm usw.)
    Die Geschichte kann in zwei Teilen oder zwei Folgen erstellt werden
   Jedes Video sollte Untertitel in deutscher Sprache enthalten bzw. zu jedem Video sollte ein Transkript vorliegen.

Bemerkung: Zur Arbeit mit Untertiteln im Video wird ein separates Webinar Ende Januar 2020 angeboten.

7. Bewertungskriterien
    Originalität der Idee
    Sprachliche Korrektheit in Wort und Schrift
    Qualität der technischen Umsetzung

8. Einreichung der Beiträge

Beiträge können ab dem 1. Februar 2020 eingereicht werden.
Der Einsendeschluss ist der 2. März 2020.
Das Einsenden der erstellten Wettbewerbsbeiträge erfolgt über das Online-Formular.

9. Urheberrechte und Lizenzen
Alle eingereichten Beiträge müssen eigens für den Wettbewerb erstellt worden sein.
Den InitiatorInnen des Wettbewerbs liegt sehr daran, dass bei den eingereichten Beiträgen etwaige Rechte Dritter in jedem Fall beachtet werden.

 Wenn im Videobeitrag Menschen aufgenommen wurden, so müssen
diese mit einer Veröffentlichung einverstanden sein. 
Dieser Nachweis wirdin einem gesonderten Formular dokumentiert.


Das ergibt sich aus dem Persönlichkeitsrecht beziehungsweise dem Recht am eigenen Bild.
Auch die Einhaltung von Urheberrechten ist hier maßgebliche Voraussetzung für die Veröffentlichung des eingereichten Beitrages.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb und dem Hochladen des Videos auf unseren Kanal Gruppedeutschonline erklären die WettbewerbsteilnehmerInnen, dass die in dem Beitrag gefilmten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und somit auch die Verantwortung für etwaige Rechtsverletzungen übernehmen.
Die InitiatorInnen des Wettbewerbs tragen für mögliche Verstöße keine Verantwortung und sind von der Haftung ausgeschlossen.

10. Datenschutz

Die TeilnehmerInnen erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen übermittelten persönlichen Daten zur Durchführung des Wettbewerbs, insbesondere zur etwaigen Kontaktaufnahme im Rahmen des Wettbewerbs, gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergeben.



11. Impressum

Alle Videos befinden sich auf dem Kanal “Gruppedeutschonline” und stehen unter der CC Lizenz.

Leitung und Organisation
Nadja Blust
67410 Rohrwiller
Rue du Stade 
Frankreich

12. Koordinaten
#Hashtag VTB2020 




Einladung zum Videowettwerb 2019

Thema 

2019 

“ ERFINDEN-ENTDECKEN-ERFAHREN ”


unter dem Motto

“Gemeinsam erfinden, gemeinsam entdecken, 

viel Neues dabei erfahren!”




Wir laden alle DaF- und DaZ-LehrerInnen, Schülerinnen und Schüler, Studierende der ganzen Welt ein, an unserem Videowettbewerb 
“Gesehen! Gefilmt! Gelernt!“ teilzunehmen.



Wir können bereits auf sechs (2013-2018) erfolgreich durchgeführte Wettbewerbe zurückschauen.




In der Vergangenheit wurden 212 Filme aus 27 Ländern eingereicht und stehen nun allen DaF-Lehrern für die weitere Arbeit im Kanal „GRUPPEDEUTSCHONLINE“ kostenlos zur Verfügung.




1. Ziele dieses Wettbewerbs sind:

  der weltweite kollegiale Austausch zu Unterrichtsinhalten für Deutsch als Fremdsprache bzw. als Zweitsprache,
    die Entwicklung von Medienkompetenz und
    die bewusste Planung von Lerninhalten am Beispiel eines Videos.

2. Wer darf teilnehmen?

    Alle DaF- Lehrer und DaZ-LehrerInnen in der ganzen Welt,
    DaF-/DaZ-LehrerInnen mit einer Schülergruppe, 

Alle sind eingeladen, am 7. internationalen Videowettbewerb 
“ Gesehen! Gefilmt! Gelernt” teilzunehmen.

Hinweis: 
Minderjährige, die mindestens 10 Jahre, aber noch nicht 18 Jahre alt sind, brauchen zur Teilnahme das schriftliche Einverständnis ihrer Eltern beziehungsweise der Erziehungsberechtigten.

3. Idee

Die Idee des 7. Internationalen Videowettbewerbs besteht darin, eine Geschichte zu einem vorgegebenen Thema zu kreieren.

Aber wie kann Ihr Video gestaltet werden?

Sie können über die Entdeckungen, über Erfinder oder die Erfindung, die Sie am meisten beeindruckt hat, erzählen/berichten!

Im Lehrbuch der deutschen Sprache eine jedes Landes wird es wahrscheinlich dieses Thema geben/ kann man wahrscheinlich dieses Thema finden!

Sie müssen es nur visualisieren und als Videogeschichte präsentieren!
Es kann ein Spielfilm oder aus Plastilina/Knete erstellt wird oder eine Animation sein: alles obliegt Ihrer Fantasie! 



Hinweis: Die Videolänge beträgt 3 Minuten.

Natürlich dürfen die Rechte und Lizenzen für die Musik oder das Material, das Sie im Video verwenden, nicht vergessen werden.

Dies kann eine Erfindung oder Entdeckung Ihres Landes bzw. in einem deutschsprachigen Land oder vielleicht sogar die Tatsache, dass Sie selbst etwas erfunden haben, sein!

Aber das Wichtigste ist, dass die uns alle deutsche Sprache vereint und wir mit Hilfe der Videogeschichte mehr erfahren und dadurch klüger/schlauer werden!

Achtung: Alle in diesem Formular registrierten Teilnehmer aus Russland erhalten technische Hilfe zur Arbeit mit dem Programm Movavi.

Die Entwickler dieses Programms veranstalten drei Webinare mit unseren Teilnehmern. 




 HIER


Bedingung

ist die zeitliche Begrenzung, die drei Minuten nicht überschreiten darf.

Die konkrete Themenwahl der Geschichte, die Umsetzung und Ausgestaltung steht den Wettbewerbsteilnehmer frei.

4. Preise
Die Sieger werden nach den Teilnehmergruppen (vgl. 2.) ermittelt. 
Die Gewinner des Wettbewerbs werden am Samstag dem 9. März 2019, während der internationalen DaF-Lehrer-Konferenz ausgezeichnet.

Es gibt Sachpreise, den Programm Videoeditor MOVAVI, Lehrbücher und Lektüre vom Verlag Hueber und vom Klett Verlag!!! 

Aber das Allerwichtigste dabei ist, dass alle Teilnehmer einen großen Fundus an Videomaterial für die weitere Arbeit und Nutzung erstellen, den alle auch wirklich nutzen können. Ein weiterer enorm großer Effekt besteht darin, dass die Wettbewerbsteilnehmer intensiv zusammenarbeiten, gemeinsam lernen und dabei auch ihre eigene Medienkompetenz weiterentwickeln.

5. Kriterien zur Ermittlung der Gewinner

Die Gewinner des Wettbewerbs werden durch eine Jury bestehend aus
Mitgliedern des Netzwerkes DaF-Lehrer Online, Filmemachern und Schülern ermittelt.

6. Technisches

    Die Wettbewerbsteilnehmer haben die Möglichkeit, selbst über die Verwendung der Video Techniken und Materialien zu entscheiden: 
(Spielfilm, Knetfilm, Animation oder Erstellung mit Hilfe von eines Computerprogramms usw.)

    Die Geschichte kann in zwei Teilen oder zwei Folgen erstellt werden

   Jedes Video sollte Untertitel in deutscher Sprache enthalten bzw. zu jedem Video sollte ein Transkript vorliegen.
Bemerkung: Zur Arbeit mit Untertiteln im Video wird ein separates Webinar Ende Januar 2019 angeboten.

7. Bewertungskriterien

    Originalität der Idee
    inhaltliches Storytelling und inhaltlicher Anspruch
    Sprachliche Korrektheit in Wort und Schrift
    Qualität der technischen Umsetzung

8. Einreichung der Beiträge

Beiträge können ab dem 1. Februar  2019 eingereicht werden.
Der Einsendeschluss ist der 1. März  2019.
Das Einsenden der erstellten Wettbewerbsbeiträge erfolgt über das Online-Formular.


9. Urheberrechte und Lizenzen

Alle eingereichten Beiträge müssen eigens für den Wettbewerb erstellt worden sein.
Den Initiatoren des Wettbewerbs liegt sehr daran, dass bei den eingereichten Beiträgen etwaiger Rechte Dritter in jedem Fall beachtet werden.



Wenn im Videobeitrag Menschen aufgenommen wurden, so müssen
diese mit einer Veröffentlichung einverstanden sein. 
Dieser Nachweis wird in einem gesonderten Formular dokumentiert.


Das ergibt sich aus dem Persönlichkeitsrecht beziehungsweise dem Recht am eigenen Bild.

Auch die Einhaltung von Urheberrechten ist hier maßgebliche Voraussetzung für die Veröffentlichung des eingereichten Beitrages.

Mit der Teilnahme am Wettbewerb und dem Hochladen des Videos auf unseren Kanal Gruppedeutschonline erklären die Wettbewerbsteilnehmer, dass die in dem Beitrag gefilmten Personen mit der Veröffentlichung einverstanden sind und somit auch die Verantwortung für etwaige Rechtsverletzungen übernehmen.
Die Initiatoren des Wettbewerbs tragen für mögliche Verstöße keine Verantwortung und sind von der Haftung ausgeschlossen.

10. Datenschutz

Die Teilnehmer erklären sich damit einverstanden, dass die von ihnen übermittelten persönlichen Daten zur Durchführung des Wettbewerbs, insbesondere zur etwaigen Kontaktaufnahme im Rahmen des Wettbewerbs, gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an Dritte weitergeben.


11. Impressum

Alle Videos befinden sich auf dem Kanal “Gruppedeutschonline” und stehen unter der CC Lizenz.

Leitung und Organisation
Nadja Blust
67410 Rohrwiller
Rue du Stade 
Frankreich

12. Koordinaten
#Hashtag VTB2018